GNADE LEBENSLANG | World Challenge

GNADE LEBENSLANG

Gary Wilkerson
January 9, 2017

Gibt Gott Gnade, segnet Er reichlich und gibt Er Seine Gnade reichlich auf hungrige, wartende Herzen? Die Antwort ist ja - und das finden wir in der Geschichte der Geburt Christi.

Ein Engel erschien Maria, der das erstaunliche Ereignis ankündigte, das in ihrem Leben stattfinden sollte: „Im sechsten Monat aber wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt von Galiläa, mit Namen Nazareth, gesandt,  zu einer Jungfrau, die einem Mann namens Josef, aus dem Haus Davids, verlobt war, und der Name der Jungfrau war Maria. Und er kam zu ihr hinein und sprach: Sei gegrüßt, Begnadete! Der Herr ist mit dir. Sie aber wurde bestürzt über das Wort und überlegte, was für ein Gruß dies sei.” (Lukas 1:26-29, mein Schwerpunkt).  

Bibelgelehrte sagen, dass Maria sehr jung war, ein Teenager, zu dieser Zeit. Stellen Sie vor, wie seltsam diese Begegnung für sie gewesen sein muss. Hier war ein einfaches Mädchen aus einem unbekannten Dorf und Familie, das von einem grossen, mächtigen Engel besucht wurde, der vor ihr ausrufte, Sei gegrüßt, Begnadete!”

Dann machte er eine unglaubliche Mitteilung: „Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden. Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Jesus nennen. Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt warden.” (1:30-32, meine Schwerpunkt).  

Oft zitterten die Menschen vor Angst, als ihnen ein Engel erschien, aber Maria fürchtete sich nicht, obgleich es wahr ist, daß sie bestürtzt darüber war, was von dem Engel über die Gnade gesagt hatte. Sie lebte in einer von Männern dominierten Gesellschaft, und ihr Leben hatte keinen wirklichen Beweis für die Gnade - aber eine Veränderung sollte in ihrem Leben und in der Welt stattfinden!

Vielleicht möchten Sie sehen, dass sich Ihre Umstände ändern. Sie könnten einer Krankheit, einer angespannten Ehe, einem eigenwilligen Kind, einer vernichtenden finanziellen Notwendigkeit gegenüberstellen. Wie Maria, können Sie Gottes Gnade bekommen und bezeugen, wie sie es in ihrem Lobgesang getan hat: „Ich bin vom Herrn gesegnet, weil er mich in allen Zeiten, unter allen meinen Umständen, sieht. Er kann Dinge schaffen, die ich mir nie vorstellen könnte."

Und seine Barmherzigkeit ist von Geschlecht zu Geschlecht über die, welche ihn fürchten. (Lukas 1:50). Das schließt Sie ein!

Download PDF