German Newsletters | Page 4 | World Challenge

German Newsletters

Sehen und trennen

Gary WilkersonNovember 2, 2015

Am Abend vor seiner Kreuzigung, beim letzten Abendmahl, sagte Jesus zu seinen Jüngern: „Nur noch kurze Zeit, und die Welt sieht mich nicht mehr; ihr aber seht mich, weil ich lebe und weil auch ihr leben werdet“ (Johannes 14,19). Was für eine interessante Aussage, da Jesus ja wusste, dass die Jünger sie nicht verstehen würden. Einer von ihnen fragte: „Herr, warum willst du dich nur uns offenbaren und nicht der Welt?“ (Vers 22).

Download PDF

Das Winzermesser Christi

Gary WilkersonOctober 12, 2015

Es war die letzte Nacht, die Jesus mit den Jüngern verbrachte, und er wusste, dass er nur noch kurze Zeit hatte. Sie hatten gerade zu Abend gegessen und Christus wollte seinen Freunden eine letzte Lehre mitgeben, solange er noch auf der Erde war. Er rief sie zusammen: „Kommt, lasst uns von hier weggehen“ (Johannes 14,31) und brach mit ihnen auf. Unterwegs gab er ihnen diesen Vergleich:

Download PDF

Jesus führt

Gary WilkersonAugust 10, 2015

„Denn ein Hirte tritt durch das Tor ein ... die Schafe hören seine Stimme und kommen zu ihm. Er ruft seine Schafe, die ihm gehören, beim Namen und führt sie hinaus“ (Johannes 10,2-3; Neues Leben).

Download PDF

Wenn Christus zu seiner Gemeinde kommt

David WilkersonJuly 20, 2015

Alle Propheten des Alten Testaments sagten das Kommen Christi voraus. Nach seiner Ankunft würde er herrliche Werke tun – die zerbrochenen Herzen verbinden, den Gefangenen die Freiheit verkündigen, die Kranken heilen und eine neue Gemeinde errichten (siehe Jesaja 61,1). Er würde „Schmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauerkleid, Lobgesang statt eines betrübten Geistes geben“ (Vers 3).

Download PDF

Jesus verwandelt

Gary WilkersonJune 29, 2015

Es war die Zeit des Passafestes und Christus lehrte im Tempel. Eine große Menge scharte sich um Jesus, weil er dafür bekannt war, tiefe Worte der Liebe zu sprechen und mächtige Werke Gottes zu wirken. Doch kaum hatte sich diese Volksmenge versammelt, tauchten die religiösen Leiter auf.

Download PDF

Die zärtliche Liebe Jesu

David WilkersonJune 8, 2015

Ich habe einmal eine Trauerfeier für einen jungen Mann aus unserer Gemeinde gehalten, der an Krebs gestorben war. Als ich eintraf, wurde mir mitgeteilt, dass die Mutter des jungen Mannes das einzige noch lebende Mitglied der fünfköpfigen Familie war. Ihr Mann war drei Jahre zuvor gestorben und auch die anderen beiden Söhne waren gestorben. Dies war ihre vierte Beerdigung und es war der dritte Sohn, den sie zu Grab tragen musste.

Download PDF

Ein konsequent zielgerichtes Leben

Gary WilkersonMay 18, 2015

Ich bin in New York aufgewachsen, aber während meiner Zeit an der High School zog meine Familie in den Osten von Texas um. In meinem ersten Jahr dort wurde ich nicht mit Gary angesprochen, sondern hieß nur „Yankee“. Je länger ich meinen New Yorker Akzent beibehielt, desto mehr erntete ich verständnislose Blicke, gefolgt von der Frage: „Was hast du gerade gesagt?“

Download PDF

In dem Neuen Bund leben

David WilkersonApril 27, 2015

„Meinen Bund will ich nicht ungültig machen und nicht ändern, was über meine Lippen gekommen ist“ (Psalm 89,35). Der Begriff „Bund“ spielt im christlichen Glauben eine tragende Rolle. Doch in all den Jahren meines Lebens haben ich nie gehört, dass ein Prediger oder ein Lehrer die Bedeutung des „Bundes“ für unser Leben als Christen angemessen beschreibt. Die Bibel selbst gliedert sich in zwei Bundesschlüsse (oder Testamente), den Alten Bund und den Neuen Bund. Im Alten Testament schließt Gott einen Bund nach dem anderen mit den Menschen. Worum geht es bei all diesen Bundesschlüssen?

Download PDF

Ein aus dem Gleis gesprungenes Leben wieder auf die Spur bringen

Gary WilkersonApril 6, 2015

Wir alle haben eine Berufung von Gott für unser Leben. Vielleicht hat der Herr Ihnen in einem Traum etwas über Ihre Berufung gezeigt und Sie haben einen starken Anfang gemacht. Sie konnten sogar schon erkennen, wie die Vision sich zu erfüllen begann, doch dann kam Ihnen ein Hindernis in die Quere – ein unmöglicher Umstand – und hat Sie aus der Spur gebracht. Die Schubkraft ließ nach und kurz darauf waren Sie ganz vom Gleis abgekommen.

Download PDF

Dies ist dein Jahr der Befreiung

David WilkersonMarch 16, 2015

Betrachten Sie einmal dieses starke Bekenntnis von König David: „Der Herr ist mein Fels, meine Burg und mein Retter; mein Gott ist meine Zuflucht, bei dem ich Schutz suche“ (2. Samuel 22,2-3; Neues Leben). Über den Gerechten sagt er: „Sein Herz ist getrost und fürchtet sich nicht, bis er auf seine Feinde herabsieht“ (Psalm 112,7).

Download PDF