German Newsletters | Page 5 | World Challenge

German Newsletters

Die Nähe des Herrn suchen

David WilkersonFebruary 2, 2015

Im Alten Testament waren hohe Festtage in Jerusalem immer ein außerordentliches Ereignis. Dreimal im Jahr reisten die Israeliten aus dem ganzen Land zum Tempel in Zion, um an den Festtagen teilzunehmen. Es war in religiöser Hinsicht das Bedeutendste, das die Menschen tun konnten. Die Priester beschrieben es als „dem Angesicht Gottes nahen“ oder „die Nähe des Herrn suchen.”

Download PDF

Wenn der Wein ausgeht

Gary WilkersonJanuary 12, 2015

„Am dritten Tag fand in Kana in Galiläa eine Hochzeit statt und die Mutter Jesu war dabei. Auch Jesus und seine Jünger waren zur Hochzeit eingeladen. Als der Wein ausging, sagte die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein mehr. Jesus erwiderte ihr: Was willst du von mir, Frau? Meine Stunde ist noch nicht gekommen. Seine Mutter sagte zu den Dienern: Was er euch sagt, das tut!“ (Johannes 2,1-5).

Download PDF

Die wahre Jesus

Gary WilkersonDecember 22, 2014

Ich glaube, dass es für die Gemeinde und die Welt heute mehr denn je darauf ankommt, den wahren Jesus zu kennen. Mit dem „wahren Jesus“ meine ich Jesus Christus als die einzige Quelle, die jedes menschliche Bedürfnis und jede menschliche Sehnsucht, jeden Wunsch, geliebt und erkannt und angenommen zu sein, und jede Hoffnung auf ein wertvolles, würdiges und sinnvolles Leben stillen kann.

Download PDF

Christus bekennen

David WilkersonNovember 10, 2014

„Jeder nun, der sich zu mir bekennt vor den Menschen, zu dem werde auch ich mich bekennen vor meinem Vater im Himmel; wer mich aber verleugnet vor den Menschen, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater im Himmel“ (Matthäus 10,32-33).

Download PDF

Gnade Regiert

Gary WilkersonSeptember 29, 2014

Ich bin überzeugt, dass es überall in der Welt einen Hunger nach der ungetrübten Gnade Christi gibt. Auch die Bibel spricht von diesem Hunger. Lukas schreibt, dass Menschen zu Tausenden kamen, als Jesus die Bergpredigt hielt, „um ihn zu hören und von ihren Krankheiten geheilt zu werden; auch die von unreinen Geistern Geplagten wurden geheilt“ (Lukas 6,18). Diese Massen kamen, weil die Nachricht von einem Mann der Gnade die Runde machte, der sie heilen würde.

Download PDF

Der innere Mangel und wie er gestillt wird

David WilkersonSeptember 8, 2014

Diese Botschaft ist für alle, die gerade einen inneren Mangel empfinden. Sie gilt besonders denen, die nicht wagen, über ihr inneres Bedürfnis zu sprechen. In den 58 Jahren meines Predigtdienstes in aller Welt habe ich gelernt, dass Menschen, die einen besonders tiefen Mangel in sich tragen, dies oft hinter einer Fassade verbergen. Äußerlich sieht es so aus, als wäre alles in ihrem Leben in Ordnung, aber innerlich fühlen sie sich wie abgestorben.

Download PDF

Wie du tun kannst, was du selbst nicht

Gary WilkersonJuly 7, 2014

Die meisten von uns wären gern in der Lage, bestimmte Dinge im Leben zu tun, die wir selbst nicht schaffen. Ich spreche von Dingen, die nicht nur schwierig sondern unmöglich sind. Wenn ich an meine Garage denke, herrscht dort ein unmögliches Durcheinander, aber ich habe die Fähigkeit, sie aufzuräumen. Ich brauche keinen Glauben an Gott, um diese Aufgabe zu bewältigen.

Download PDF

Christus triumphiert

David WilkersonJune 16, 2014

Wir alle sind mit der Geschichte von David und Goliat vertraut. Es ist eine Erzählung über einen auserwählten Mann Gottes, der einem gigantischen Feind entgegentritt und ihn besiegt. Für mich ist das eine der klarsten biblischen Veranschaulichungen für den Triumph Christi.

Download PDF

Bist du ein Funke oder eine Fackel?

Gary WilkersonMay 26, 2014

Ist Ihr Leben ein Funke oder eine Fackel? Wenn es um unser Leben mit Christus geht, besteht nach der Bibel ein entscheidender Unterschied dazwischen, und dieser Unterschied bestimmt, ob Ihr Leben ihm gefällt. Wir sehen diesen Unterschied im Leben von Saul und David.

Download PDF

Erweisung des Geistes und der Kraft

David WilkersonMay 5, 2014

Als ich Pauls Brief lieste für die Kirche von Korinth, ich hielte darüber an und dachte darüber nach: “Mein Wort und meine Predigt war nicht in vernünftigen Reden menschlicher Weisheit, sondern in Beweisung des Geistes und der Kraft” (1. Korinther 2,4).

Download PDF